Wirtschaftsgeschichte
print

Sprachumschaltung

Navigationspfad


Inhaltsbereich
Borchardt, Knut

Prof. em. Dr. Knut Borchardt

Emeritus am Seminar für Wirtschaftsgeschichte

Kontakt

Zeller Weg 22a,
82057 Icking.

 

Schriftenverzeichnis von Prof. em. Dr. Knut Borchardt [pdf]


Prof. em. Dr. Knut Borchardt war von 1969 bis 1991 ordentlicher Professor für Wirtschaftsgeschichte und Volkswirtschaftslehre an der Universität München. Er ist Mitglied der Bayerischen Akademie der Wissenschaften sowie des Wissenschaftlichen Beirats beim Bundesministerium für Wirtschaft und Arbeit. Daneben fungiert er als Mitherausgeber der "Historischen Zeitschrift".

Seine Forschungsschwerpunkte bilden u.a. die Wirtschaftsgeschichte der Zeit zwischen den Weltkriegen, die Person Max Weber als Nationalökonom bzw. dessen Frühwerk und Lehrtätigkeit sowie spezielle Aspekte der langfristigen wirtschaftlichen Entwicklung im 19. und 20. Jahrhundert.

  Publikationen (Auswahl)

Globalisierung in historischer Perspektive, München 2001.

Max Webers Börsenschriften. Rätsel um ein übersehenes Werk, München 2000.

Grundriss der deutschen Wirtschaftsgeschichte, Göttingen 1985.

Wachstum, Krisen, Handlungsspielräume der Wirtschaftspolitik, Göttingen 1982; (Engl. 1991).

Zwangslagen und Handlungsspielräume in der großen Weltwirtschaftskrise der frühen dreißiger Jahre: Zur Revision des überlieferten Geschichtsbildes, Jahrbuch der Bayerischen Akademie der Wissenschaften.

Die Industrielle Revolution in Deutschland, London 1969.